Höheres Selbst/ Geistselbst

gras

Du bist ein geistiges Wesen, ein Lichtwesen. Du bist Bewusstsein, Geist und Seelenwesen. Dein Bewusstsein wird durch die Erkenntnisse in diesem Leben erweitert und bereichert dein Geistselbst.

Dein Höheres Selbst oder Geistselbst ist dein Bewusstsein von einer höheren Ebene aus. Das Hohe Selbst ist, war und wird immer sein. Unser göttliches Bewusstsein geht in der Einheit des großen Ganzen nicht verloren. Unser Höheres Selbst oder Geistselbst ist verbunden mit dem göttlichen Bewusstsein, es ist vollkommen heil, es ist unsterblich, es sieht alles das, was wir uns durch Erkenntnis angeeignet haben. Wir fühlen es als die reinste Form der Liebe, ohne Bewertung, ohne emotionale Verstrickung. Du selbst bist dieses Bewusstsein.

Das Höhere Selbst bewertet nicht, es beobachtet. Es fühlt keine Verstrickung mit Menschen und Situationen. Es fühlt keinen Schmerz. Unsere Persönlichkeit, geformt und geprägt in diesem Leben, ist nicht frei von diesen Dingen. Du, als Person, als Mensch, hast viele Hochs und Tiefs und genau das ist der Sinn und Zweck unseres Daseins. Unsere Seele wächst mit jeder Erfahrung. Mit jeder Erkenntnis wächst auch unser Geistselbst. Die größte Erfahrung, die wir Menschen machen können, ist, unser geistiges Selbst zu erfahren und aus unserem göttlichen Sein heraus zu leben. Auf dieser Ebene gibt es kein Leid. Hier gibt es nur Akzeptanz und Annehmen. Wenn wir in Emotionen fallen, wie Wut, Kummer, Hass, Neid, Geiz, Gier, so wird es nicht bewertet. Du machst einfach einen Korrekturwechsel und steigst aus diesen Themen wieder aus. Du akzeptierst dich und andere, so wie sie sind. Du empfindest viel mehr Liebe, als Ablehnung. Unser Höheres Selbst empfindet Mitgefühl. Du empfindest Dankbarkeit für jede Lebenssituation, denn deine göttliche Essenz weiß um die Möglichkeit der Entwicklung und des Lernens. Das große Ganze erfährt sich selbst durch jeden Menschen über sein Höheres Selbst. Es ist wichtig zu erkennen und zu verstehen, dass wir viel mehr sind, als unser Körper und unsere Gedanken, Gefühle.
Hätten wir schon als Kind gelernt, was für gewaltige Schöpferwesen wir sind, so würde unsere Welt jetzt anders aussehen. Wir wären keine hilflosen Opfer. Dies ist eine der größten Illusionen der Menschheit.
Unser Geist ist immer verbunden mit dem Schöpfer, bewusst oder unbewusst.
Und je größer unser Bewusstsein, desto leichter können wir mit unseren Gedanken erschaffen.
Das ist kein esoterisches Hirngespinst, sondern inzwischen physikalisch messbar.
Wenn wir unser Bewusstsein erweitern, wenn wir uns täglich mit dem Schöpfer verbinden, so können wir immer schneller Dinge kreieren, für das Wohl aller und für uns selbst.